Cora Irsen Header

29.08.2014: Der Dante Code – Vom Licht hinab zum tiefsten Grunde

Freitag, 29. August, 20:00 Uhr

Marie JaËll (1846-1925) – Dante Alighieri (1265-1321)

Bewunderer nannten Dantes Komödie „Die Göttliche“. Sie zählt nach beinahe 700 Jahren auch heute noch zu den größten Dichtungen der Weltliteratur. Zu den vielen Verehrern des mittelalterlichen Dichters gehörte auch die Komponistin und Pianistin Marie Jaëll, eine kongeniale Freundin von Franz Liszt, deren Gedanken zu Dante er bewunderte und deren Kompositionen er sehr schätzte. Marie Jaëll setzte dieses Gipfelwerk europäischer Literatur in atemberaubende Klänge um.

Cora IrsenLassen Sie sich von der Pianistin Cora Irsen und dem Schauspieler Thomas Thieme mit Klang und Wort durch die Schreckenswelt von Hölle und Fegefeuer führen und erleben Sie sinnlich fassbar die himmlischen Sphären des Paradieses.

Thomas ThiemeThomas Thieme bekannt aus zahlreichen Fernsehproduktionen und Kinofilmen – wie z.B. „Tatort“, „Der Untergang“, „Das Leben der Anderen“, „Der Mann aus der Pfalz“, „Rosa Roth“. Theater-Engagements – als Schauspieler und Regisseur – u. a. in Berlin, Wien, München, Weimar und Hamburg, wo er im Jahr 2000 für seine Rolle des „Dirty Rich“ in dem Stück „Schlachten!“ am Deutschen Schauspielhaus zum Schauspieler des Jahres gekürt wurde. 2012 wirkte er als Erzähler im Hörspiel „Ulysses“ nach James Joyce mit, dem mit einer Laufzeit von mehr als 22 Stunden bis dahin längsten Hörspiel des Südwestrundfunks und einer der aufwändigsten Hörspielproduktionen der ARD.