Andreas Hermeyer Header

12.02.2016: Jakobi:Extra mit Andreas Hermeyer – Akkordeon solo

Am Freitag, den 12. Februar 2016 spielt Andreas Hermeyer aus Lippstadt Akkordeon solo in der Jakobikirche.

Das Konzert mit Werken von Erik Satie, Franz Liszt, Astor Piazolla, Carlos Gardel, und Richers Galliano steht unter dem Motto „Reflexionen“. Gastgeber ist der Forderverein Jakobikirche.

Das Konzert beginnt um 20:00 Uhr.
Die Eintrittpreise betragen:
an der Abendkasse 18 €, ermäßigt: 9€
im Vorverkauf 16 €, ermäßigt: 8€.

Das Akkordeon – ein Instrument von notorisch unterschätzter Tiefe und Potenz, immer am Rande der gesellschaftlichen Akzeptanz und nie wirklich ernst genommen. Für Andreas Hermeyer ist es der „Hofnarr“ unter den Instrumenten, es darf sich alles erlauben und auch unbequeme Wahrheiten in humorvollem Gewand präsentieren. Das atmende Akkordeon mit seinem mal vollen, mal einsamen, mal seidig schimmernden Klang in seiner ganzen Tiefe und Emotionalität zu begreifen, ist für Hermeyer in besonderer Weise eine Lebensaufgabe.