Dover Quartet Header

11.03.2017: Dover Quartet

Am Samstag, den 11. März, beginnt um 18:00 Uhr ein Kammerkonzert mit dem Dover Quartet:

  • Joel Link, Violine
  • Bryan Lee, Violine
  • Milena Jajaro-van de Stadt, Viola
  • Camden Shaw, Violoncello

Es kommt auf Einladung des Städtischen Musikvereins in die Jakobikirche.

Das Cover Quartet gilt als eines der bemerkenswertesten jungen Streichquartette unserer Tage. Kürzlich schrieb The Strad, dass das Ensemble “sich längst durch seine außergewöhnliche interpretatorische Reife, seine klangliche Vollkommenheit und sein spannendes Zusammenspiel hervorhebt innerhalb der jungen Quartettszene”.

Alle Mitglieder sind ebenfalls gefragte Solisten und konzertierten bereits mit renommierten Orchestern wie dem Philadelphia Orchestra, Tokyo Philharmonic, Kansas City Symphony und BBC Concert Orchestra. Der Gewinn des Internationalen Wettbewerbs im kanadischen Banff sowie dreier Sonderpreise im Jahr 2013 katapultierte es in die allererste Reihe der Spitzenensembles.

Ein phänomenaler Erfolg wurde die anschließende Banff-Siegertournee in Berlin, Düsseldorf, Bremen, Nürnberg, Meran und Hamburg. Presse und Veranstalter waren restlos begeistert. 2013 wurden die Musiker sogar zum “Quartet-in-Residence” am renommierten Curtis Institute of Music ernannt.

Bereits vier Jahre zuvor hatten sie den Fischoff-Wettbewerb gewonnen und wurden beim International String Quartet Competition in London ausgezeichnet und machten so auf sich aufmerksam. Benannt ist das Quartett nach dem Frühwerk “Dover Beach” op. 3  von Samuel Barber. Der damals erst 21-jährige Komponist, selber Absolvent des Curtis Institute, griff hierzu auf ein Gedicht des viktorianischen Dichters Matthew Arnold (1822-1888) zurück. In diesem schweift der Blick von Dover über den Kanal auf die in der nächtlichen Ferne liegende französische Küste und wird zur Meditation über Natur, Vergänglichkeit und ewige Werte. Naheliegend also, dass sich die Musiker des legendären Adagio for strings in seiner Urfassung für Streichquartett op. 11 annahmen und 2015 einspielten.

Quellen: stadt-lippstadt.de (konzertdirektion.de, www.altes-pfandhaus.de)

Programm:

  • Mozart: Streichquartett F-Dur KV 590
  • Barber: Streichquartett h-Moll op. 11
  • Beethoven: Streichquartett B-Dur op. 130 mit Großer Fuge

Dover Quartet, Jakobikirche Lippstadt

Weitere Informationen

Vorverkauf

Kulturinformation Lippstadt im Rathaus
Lange Straße 14
59555 Lippstadt
02941 58511
Mo bis Fr: 10 bis 18 Uhr
Sa: 10 bis 14 Uhr