Echoes of Swing

16.02.2018: Echoes of Swing

Auf Einladung des Jazzclubs Lippstadt spielt das Quartett „Echoes of Swing“ am Freitag, den 16. Februar 2018 in der Jakobikirche. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

„Nicht nur eine Lehrstunde, sondern eine Offenbarung“, befand die Faz und die Tastenwelt rezensierte: „Man muss nicht einmal ausgewiesener Jazzfan sein, um sich von der puren Lust am Musizieren mitreißen zu lassen, die das Quartett mit jedem Song vermittelt – beim Hören der CD und erst recht, wenn man die Band live erlebt. Jetzt wissen wir: Jazz darf wieder Spaß machen.“

Begeistertes Publikum, hingerissene Kritiker – für „Echoes of Swing“ sind solche durch ihr Spiel ausgelöste Zustände schon so etwas wie der Normalfall geworden. Seit nunmehr 20 Jahren konzertiert das Quartett in unveränderter Besetzung, ein in der Jazzgeschichte eher ungewöhnliches Beispiel für Teamwork. In der Besetzung zwei Bläser, Schlagzeug und Klavier hat sich die Formation ein Höchstmaß an feinnervigem Zusammenspiel bei gleichzeitiger Agilität erarbeitet. Die zeitgemäße Aufbereitung eines enorm abwechslungsreichen Repertoires und nicht zuletzt die humorvolle Moderation und spontane Bühnenpräsentation machten das Ensemble schon bald nach der Gründung zur gefeierten Attraktion vieler namhafter Festivals und etablierten „Echoes of Swing“ an der Spitze der internationalen klassischen Jazzszene. Ausgedehnte Tourneen und über 1000 gemeinsame Konzerte führten das Ensemble quer durch Europa, über den Atlantik, nach Japan, Neuseeland und sogar auf die Fidschi-Inseln. In jüngster Vergangenheit wurde das Ensemble vom US-Magazin Downbeat ausgezeichnet und erhielt u.a. in Paris den Prix de L?Académie du Jazz und den Grand Prix du Disque de Jazz sowie hierzulande den Preis der deutschen Schallplattenkritik.

Quelle: http://www.echoesofswing.com

Besetzung

  • Bernd Lhotzky, Piano
  • Chris Hopkins, Alt Saxophon
  • Colin T. Dawson, Trompete, Vocals
  • Oliver Mewes, Drums