Talking about Barbara 17th century jazz

03.03.2018: Talkin‘ about Barbara [abgesagt]

[update 28.02.2018: Das Konzert fällt leider aus]

Am Samstag den 3. März 2018 lädt der Förderverein der Jakobikirche zu einem Opernkonzert im Rahmen seiner eigenen Reihe Jakobi:extra ein:

Talking about Barbara – 17th century Jazz

Das Konzert beginnt um 19:00 Uhr.

Venedig auf der Schwelle ins 17. Jahrhundert – Die Entstehungszeit der Oper ist gleichzeitig die Geburtsstunde einer liberalen, säkularisierten Musikszene. Komponisten-Karrieren sind nicht mehr an Kirchenämter gebunden. Die polyphone Strenge der Kirchenmusik wird ersetzt durch atemberaubende virtuose Instrumentalmusik.

Einer der Mitwirkenden ist Philipp Mathmann – Soprano/Countertenor, in Lippstadt geboren und musikalisch geprägt, der zunächst eine Gesangsausbildung als Bariton bei Friederike Vomhof-Surrey absolvierte. Seine erste Ausbildung als Countertenor erhielt er bei der Sopranistin Heike Hallaschka in Münster.

Mathmann tritt regelmäßig bei internationalen Festivals in Opernproduktionen auf und wirkte bei verschiedenen Produktionen von Sender im In- und Ausland mit. Parallel zu dieser musikalischen Laufbahn studierte er an der Medizinischen Fakultät der Universität Münster und erhielt seine Approbation zum Arzt 2013. An diesem Abend wird er mit dem Ensemble „Il Giratempo Consort“ musizieren.

Besetzung