Aris Quartett

23.11.2019: Aris Quartett

“Das Aris Quartett gilt als die Zukunft der Klassikszene.” (ZDF Aspekte)

  • Anna Katharina Wildermuth, Violine
  • Noémi Zipperling, Violine
  • Caspar Vinzens, Viola
  • Lukas Sieber, Violoncello

Das Konzert des Musikvereins beginnt um 18.00 Uhr.

Programm

  • Mendelssohn Bartholdy: Streichquartett Nr. 2 a-moll, op. 13
  • Schumann: Streichquartett Nr. 1 a-moll, op. 41/1
  • Brahms: Streichquartett Nr. 1c-moll, op. 51/1

Kostprobe auf Youtube: https://youtu.be/BAr-7VRtLio

Alle sind sich einig: Dem 2009 in Frankfurt/M. gegründeten Ensemble steht eine Weltkarriere bevor. Nicht nur bei internationalen Wettbewerben reussierten sie, auch ihre CD-Einspielungen haben bereits Referenzcharakter.

Die großen Meister der Romantik Mendelssohn Bartholdy – Schumann – Brahms sind eng verbunden. Auch wenn Ersterer bereits 1847 starb, lebte sein Einfluss doch intensiv im Kreis um Schumann, wo auch Brahms verkehrte. Auch Brahms begeisterte sich für die Musik der Vergangenheit und er bewunderte Mendelssohns Kompositionskunst. Allen gemein ist der Nachklang der späten Quartette Beethovens.

Quelle Beitragsbild: arisquartett.de / Simona Bednarek, mit freundlicher Genehmigung.